Header Grafik

2. Kriterium

Erstellen eines FAIRTRADE-Aktionsplanes

Go Bananas for FAIRTRADE! Euer
FAIRTRADE-Aktionsplan
kann zum
Beispiel beinhalten, dass ihr in
eurer Cafeteria FAIRTRADE-Bananen
einführt.

Folgende Kriterien müssen im FAIRTRADE-Aktionsplan enthalten sein:

  • Der Direktor/die Direktorin bzw. die Schulleitung unterstützt die Arbeit des FAIRTRADE-Schulteams.
  • Die Schule stellt sicher, dass fair gehandelte Produkte zur Verfügung stehen, wo immer möglich. Beispielsweise im Lehrerzimmer, am Schulkiosk oder in der Schulkantine und bei Veranstaltungen an der Schule oder ihrer Umgebung.
  • Die Schule stellt sicher, dass FAIRTRADE in den Unterricht aufgenommen wird.
  • Mindestens einmal im Schuljahr muss eine spezielle Aktivität zum Thema FAIRTRADE stattfinden (z.B. im Rahmen eines Schulfestes).
  • Die Aktivitäten müssen im FAIRTRADE-Schools-Blog dokumentiert werden.

Der FAIRTRADE-Aktionsplan muss vom Direktor /von der Direktorin und der/dem offiziellen Vertreter/in unterzeichnet sein.

So weist ihr die Erfüllung von Kriterium 2 nach:

  • Erstellt einen FAIRTRADE-Aktionsplan. Hier gibt es ein Musterschreiben:
    [Muster FAIRTRADE-Aktionsplan] doc 126 KB
  • Zudem muss über die Fertigstellung des FAIRTRADE-Aktionsplanes im School-Blog berichtet werden.
  • Die Erstellung des FAIRTRADE-Aktionsplanes darf nicht länger als ein Schuljahr vor dem Bewerbungszeitpunkt zurückliegen.

Weitere Ideen für den FAIRTRADE-Aktionsplan:

Folgende Kriterien sind Beispielkriterien, die ihr eurem FAIRTRADE-Aktionsplan noch hinzufügen könnt:

  • FAIRTRADE-Sportbälle anschaffen, wenn die Schule neue Bälle braucht.
  • Wenn Schul-T-Shirts eingesetzt werden, dann können diese aus FAIRTRADE-zertifizierter Baumwolle hergestellt werden.
  • Die Verantwortlichen Behörden bitten, FAIRTRADE-Produkte in alle Verträge aufzunehmen, wo Lebensmittel geliefert werden.
  • Natürlich können könnt ihr euch auch selbst noch viele weitere Kriterien überlegen!